Sie wollen Ihre Immobilie
   verkaufen?

 

  Unser Service für Ihren
  Verkauf


  Wertermittlung


  Energieausweis

  Kontaktieren Sie uns




Ihre Ansprechpartner der Volksbank Immobilien Ettlingen

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 09:00 - 18:00 Uhr

Sa: 09:30 - 13:00 Uhr

 

 

Hier klicken - Wir rufen Sie zurück

 

E-Mail formular

 

 

Auszeichnung Bellevue 2018

 

 

 

 Immobilienscout Premium Partner 2018

 

 Immowelt-Partner Volksbank Immobilien GmbH

 

 IVD Immobilienportal


Neuigkeiten | Marktbericht 2018



Marktbericht Wohnimmobilien 2018Immobilien Marktbericht 2018

 

"Immobilienpreise steigen weiter

Die Immobilienpreise  in Ettlingen kennen weiter nur einen Weg: den nach oben.
Das gilt auch mit einigen örtlichen Abstrichen für das Albtal. Für Wolfram Trinks, Vorstandssprecher der Volksbank Ettlingen, ist ein Ende der Fahnenstange „nicht erreicht“, weil Bauland knapp und die Region ein „attraktives Zuzugsgebiet“ ist.
Bei der Präsentation des Wohnimmobilien Marktberichtes 2018 der Volksbank Immobilien GmbH sagte Trinks weiter, ursächlich für die hohen Immobilien- und Mietpreise seien „politische Versäumnisse der Vergangenheit“, als kein oder kaum Neubaugebiete in den Kommunen ausgewiesen wurden. Hinzu kämen immer mehr Auflagen durch den Gesetzgeber, die das Bauen „immens verteuert haben“ und das lange Warten auf Genehmigungen.

Vermarktungsdauer immer kürzer

Die Vermarktungsdauer von Immobilien in der Kernstadt Ettlingen habe sich  im Vorjahr weiter verkürzt, in der Regel betrage sie nur noch ein bis zwei Monate,
in den Stadtteilen dauere es geringfügig länger, bis ein Objekt den Besitzer wechsele. Laut Henrik Schwab von der Volksbank Immobilien GmbH wurden im vorigen Jahr über 50 Objekte vermarktet, und zwar „überwiegend Häuser“. Inzwischen gebe es Leute, „die stehen seit mehr als fünf Jahren auf unserer Interessentenliste für eine Immobilie“.

Je zentraler in Ettlingen je teurer

Erhebliche  Unterscheide bei den Immobilienpreisen  gibt es  zwischen  der Kernstadt und den  Stadtteilen. Je zentraler, je teurer. Neubaupreise bewegen sich  von 3 100 Euro pro Quadratmeter in Schöllbronn bis 4 500 Euro in der Innenstadt. Frei stehende Einfamilienhäuser kosten je nach Lage und Ausstattung bis zu 950 000 Euro. Mietwohnungen sind Mangelware, vor allem in der Kernstadt. Bei Neuvermietung von Objekten mit gehobener Ausstattung Kosten zwischen 10 und 12 Euro pro Quadratmeter.

Mietpreise in Herrenalb stabil

Nachfrage nach Häusern und Eigentumswohnungen und Angebot in Bad Herrenalb sind ausgeglichen.  Die Mietpreise in der Kernstadt mit  ihrerer guter Infrastruktur sind stabil bis steigend. Quadratmeterpreise bei Eigentumswohnungen mit gehobener Ausstattung
2 000 Euro, bei Einfamilienhäuser bis zu 650 000. Das Neubaugebiet Rennberg ist inzwischen gut vermarktet."

                                                                                                                                  Auszug aus den BNN vom 02.Mai 2018

 

Ausführliche Informationen zur Entwicklung der Preise von Wohnimmobilien in der Region Ettlingen, Bad Herrenalb, Karlsbad, Malsch, Marxzell und Waldbronn haben wir für Sie exklusiv im Immobilienpreis- und Mietpreisspiegel innerhalb des Marktberichts für Wohnimmobilien 2018 recherchiert und in übersichtlicher Form zusammengestellt.

 

Sie erhalten den Wohn-Immobilien Marktbericht 2018 in unseren Geschäftsstellen oder zum Download, klicken Sie bitte hier.