Rufen Sie uns an
Rufen Sie uns unter 07243 94746666 an.
Schreiben Sie uns
Schreiben Sie uns unter info@immobiliencenter-ettlingen.de.
Kaufen

Kaufen oder doch nur mieten? Welcher Wohntyp sind Sie?

Die mit Sicherheit aktuell am meist diskutierte Frage für junge Paare und Eltern: Will ich in Zeiten von niedrigen Zinsen kaufen oder doch lieber in einer Mietwohnung oder Haus zur Miete wohnen? Die Kredite sind günstiger denn je zu haben. Checken Sie also aus, welcher Wohntyp Sie sind?


Jetzt Kontakt aufnehmen
Haus kaufen oder mieten

Frage1: Wie viel Platz benötigen Sie insgesamt zum Wohnen?

a) Freunde und Familie sind gern bei mir. Da ist immer einiges los und ich brauche dementsprechend Platz.

b) Ich verbringe die Zeit oft alleine und bin viel draußen. Eine kleine Immobilie reicht mir.

2014 ermittelte das Statistische Bundesamt, dass Eigentumswohnungen mit durchschnittlich 118 Quadratmetern deutlich größer sind als Mietwohnungen mit 71 Quadratmetern. Auch Häuser, die man kauft bzw. baut, verfügen in der Regel über eine größere Wohnfläche. In den eigenen vier Wänden zu wohnen trägt außerdem zu einem positiven Lebensgefühl bei.

Frage 2: Welche Einstellung haben Sie gegenüber der privaten Altersvorsorge?

a) Ich kenne die gefahren der „großen Altersarmut“ und mache mir Gedanken um meine eigene Altersvorsorge.

b) Der Staat wird im Alter für mich sorgen. Daher habe ich ein sehr großes Vertrauen in die gesetzliche Rentenversicherung.

Der Volksmund sagt: Haus und Boden vergeht nicht. Und damit hat er nicht Unrecht. Die eigenen vier Wände sind die einzige Möglichkeit, im Rentenalter mietfrei zu wohnen. Nur so bleibt einmal mehr Geld für Ihre Lebenshaltungskosten und Freizeitaktivitäten übrig. Wer sich nicht auf den Staat verlassen möchte, sollte in jedem Fall privat vorsorgen. Das sogenannte Betongold, also die eigenen vier Wände, sind dafür wohl der beste Weg.

Frage 3: Plane Sie im Laufe der Zeit ein Vermögen aufzubauen?

a) Da ich mir später auch mal etwas leisten möchte, versuche ich zunehmend etwas beiseite zu legen.

b) Mein Motto: Lebe den Tag! Daher gebe ich das Geld, das ich monatlich zur Verfügung habe, sehr gern und reichlich aus.

Sich ab und zu mal etwas gönnen? Natürlich! Dennoch kann je nach monatlichem Einkommen ein gewisser Betrag beiseitegelegt werden. Und das nicht nur auf ein Sparbuch oder Tagesgeldkonto. Als Eigentümer einer Wohnung oder Immobilie bauen Sie mit jeder Monatsrate Ihr eigenes Vermögen auf. So gehört Ihnen die Immobilie Monat für Monat ein Stückchen mehr bis sie am Ende der Darlehenslaufzeit ganz ihr Eigentum ist. Auch eine Studie des Statistischen Bundesamtes belegt diesen Fakt. Danach bauen Wohneigentümer bis zum 60. Lebensjahr fast sechsmal so viel Vermögen auf als Mieter mit vergleichbaren Voraussetzungen. Wer also nicht allzu teuer kauft und auf einer soliden Finanzierung aufbaut, kann in der Regel mehr Vermögen anhäufen als Mieter.

Frage 4: Wo liegt Ihr persönlicher Fokus: Sicherheit oder Flexibilität?

a) Ich fühle mich sehr wohl in der Region und möchte hier bleiben. Wenn ich selbst bestimmen kann, was in meinem Haus oder meiner Wohnung passiert, umso besser.

b) Flexibilität ist mir äußerst wichtig. Ich möchte jederzeit umziehen können und keine Verpflichtungen haben.

Als Wohnungs- bzw. Hauseigentümer treffen Sie nahezu alle Entscheidungen selbst und sind Ihr eigener Herr in den eigenen vier Wänden. Sie befinden sich nicht in der Abhängigkeit eines Vermieters. Da Sie keine Miete zahlen, sind Sie natürlich auch vor Mieterhöhungen geschützt. Eine langfristigere Planung ist Ihnen daher sicher.

Auswertung: Welcher Wohntyp sind Sie?

Wenn Sie den Großteil der Fragen mit a) beantwortet haben, dann sind Sie der geborene Eigentümer! Die aktuell günstigen Rahmenbedingungen erlauben es den meisten, sich Wohneigentum anzuschaffen. Zudem fördert der Staat den Kauf der eigenen vier Wände mit zahlreichen Förderprogrammen. Wenn Sie beratende Unterstützung bei Ihrem Vorhaben brauchen, helfen wir Ihnen gern weiter. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Kontakt aufnehmen
Zurück vorwärts